Joerg Mandernach - Visual Artist, Kuenstler, Maler, Grafiker, Stuttgart

 

 

Aktuell:

Noch bis 14. Oktober 2018
Kunstverein Hechingen - Villa Eugenia und Galerie Weißes Häusle
Mit Verkohltem wollte ich Deinen Schatten halten
Malerei | Radierung | Installation | Fotografie| Video| Performance
kuratiert von Jörg Mandernach

Lea Pagenkemper (*1976,  Berlin) Gabriele Langendorf (*1961, Saarbrücken)
Philipp Haager (*1974, Stuttgart) Myriam Mayer (*1988, Leipzig) Pascal Lampert (*1972, Zürich und Sta. Maria, CH) Gert Wiedmaier (*1961, Stuttgart) Andy Dobler (*1989, Stuttgart)
Tillmann Damrau (*1961, Stuttgart) Jörg Mandernach (*1963, Ludwigsburg)
Schattenbildungen und Projektionen spielen im Bereich menschlicher Erkenntnisprozesse im unmittelbaren wie im übertragenen Sinn eine wichtige Rolle. Nach dem Mythos Plinius’ d. Ä. sollte eine Umrisszeichnung zur Erinnerung des Geliebten den Beginn der Zeichenkunst und die Erfindung der Malerei markieren. Andererseits unterliegt die Wahrnehmung des Menschen auch den individuellen Projektionen, die sich der Einzelne von sich, von den Anderen und von den Dingen der Welt macht.

Ich greife in einer installativen Raumzeichnung im Weißen Häusle diesen Themenkomplex auf, der in der Villa Eugenia durch Arbeiten von Künstlerkolleg*innen eine Erweiterung in verschiedenen Bildmedien erfährt.
Ein Schatten ist
eine Erinnerung
ein Zeichen
ein Rätsel
eine Deutung
ein dunkler Begleiter
ein Bild.

 


Ich danke dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und der SV Sparkassenversicherung für die Projektförderung.
Und dem Künstlerbund Baden-Württemberg für die Zusammenarbeit.


Weitere Stationen: AKKU Stuttgart, Projektraum des Künstlerbund Baden-Württemberg
Kunstverein Ellwangen, Schloß Ellwangen


Es ist inspirierend, eine Ausstellung zu kuratieren zu einem Thema,  das für meine eigene künstlerische Arbeit eine große Rolle spielt.
Ein Modell der Zukunft wie ich finde: dass Künstler*innen sich zusammenfinden, über ein Thema diskutieren, gegenseitig anregen und gemeinsam ausstellen. Das Modell des Künstlers als Einzelkämpfer scheint mir ein Auslaufmodell zu sein

Videodokumentation der Installation hier
https://www.joergmandernach.de/raumzeichnung/kunstverein-hechingen.html

 

 

 

 


Scharf geschnitten. Vom Scherenschnitt zum Papercut

Städtische Galerie Neunkirchen
Marienstraße 2
66538 Neunkirchen
25. Mai bis 22. Juli 2018

 

Weitere Bilder hier
https://www.joergmandernach.de/raumzeichnung/neunkirchen.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausstellung ist eine Übernahme der

 

 

Galerie Stihl Waiblingen
Weingärtner Vorstadt 16, 71332 Waiblingen.  27. Januar bis 22. April 2018


In der Ausstellung „Scharf geschnitten. Vom Scherenschnitt zum Paper Cut“ werden historische Positionen aus der Blütezeit des Scherenschnitts um 1800 (etwa von Adolph Menzel oder Philipp Otto Runge) aktuellen Arbeiten zeitgenössischer Künstler (z.B. Olaf Nicolai oder Kara Walker) gegenübergestellt.
Ich habe eine Installation entwickelt, die aus einer ortsspezifischen Raumzeichnung (Kartonschnitte und farbige Klebebänder) besteht, die von Papierschnitten (übermalte Magazincover, partiell ausgeschnitten) überlagert wird. In diese raumgreifende Arbeit wurde ein Tisch mit Monitor integriert auf dem ein Silhouetten - Trickfilm zu sehen ist.

Weitere Bilder hier:
www.joergmandernach.de/raumzeichnung/vom-scherenschnitt-zum-papercut.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Rang, Kunst am Bau Wettbewerb
Fassade des Neubaus der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft,
u.a. Institut für Sensorik und Informationssysteme

Fingerprint, Flachrelief, Betonguss, 4 Betontafeln je ca. 200 cm x 800 cm
Auslober: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Architekten: Schulz und Schulz, Leipzig
Einweihung und Übergabe des Gebäudes: 13. Juli 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstforum international, Band 239, monografischer Artikel von Reinhard Ermen

https://www.kunstforum.de/artikel/jorg-mandernach/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunst am Bau, SAP - Neubau Standort Ratingen, Foyertreppenhaus
Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Atelierbesuch - SWR2 Hörfunkbeitrag (ca. 3 min)
gesendet am 17. Februar 2016

http://www.swr.de/swr2/kultur-info/art-karlsruhe-joerg-mandernach-kuenstler/-/id=9597116/did=16971756/nid=9597116/105mv05/index.html

 

Video - SWR2 Messetalk (ca. 30 min)
gesendet am Samstag 20. Februar 2016
live von der Art Karlsruhe
mit Anna Jill Lüpertz, Berliner Galeristin und Messebeirat der art Karlsruhe,
Jörg Mandernach, Künstler, Ludwigsburg,
Birgit Rolfes, Leiterin Artima – Kunstversicherung der Mannheimer.
Moderatorin: Marie-Dominique Wetzel

http://www.swr.de/swr2/swr2-auf-der-art-karlsruhe-journal-am-mittag-live-von-der-kunstmesse/-/id=7576/did=17022572/pv=embedded/113p4jy/index.html'%20width='512'%20height='314'%20frameBorder='0'%20scrolling='no'%3E%3C/iframe%3E

 

 

Video (ca. 10 min.) über meine Arbeit zum neuen Lehrbuch für die gymnasiale Oberstufe „Grundkurs Kunst 1– Malerei, Grafik, Fotografie“

hg. von Michael Klant, Raphael Spielmann und Josef Walch, im Schroedel Verlag, Braunschweig, 2016

Als neues Modell, was den Einsatz von Lehrmaterialien im Kunstunterricht angeht, sind ergänzend zu den Inhalten des Buchs für bestimmte Kapitel ca. 10 minütige Videos im Internet verfügbar.
Das Video, bei dem Ich meine Arbeit mit Hochdruck, Collage und Raumzeichnung vorstellen durfte gehört zu dem Kapitel „Zwischen Figuration und Abstraktion“.

http://www.joergmandernach.de/video/fuer-PC-Hochdruck-und-Collage.mp4

 

 

 

 

 

Ausstellungen (Auswahl)

Doppeldeutig

Kunstraum Potsdam
Eröffnung 19. November 2016
20. November bis 17. Dezember 2016

http://www.joergmandernach.de/raumzeichnung/kunstraum-potsdam.html

 

Passion - Fanverhalten und Kunst

Museum Ludwig, Budapest, Ungarn
Eröffnung 15. April 2016

http://www.ludwigmuseum.hu/site.php?inc=kiallitas&kiallitasId=953&menuId=43
Stadtgalerie Kiel
Eröffnung 9. September 2016
mit
Dave Allen, Candice Breitz, Jörg Buttgereit,  Frieder Butzmann, George Condo, Walter Dahn, Jeremy Deller, Sven Drühl, Andy Hope, Via Lewandowsky, Catherine Lorent, Bjarne Melgaard, Raymond Pettibon, Elizabeth  Peyton, Bettina Pousttchi, Daniel Richter, Pipilotti Rist, Jeremy Shaw, Florian Süssmayr, KeiichiI Tanaami, u.a.

Kurator: Christoph Tannert

http://www.bethanien.de/exhibitions/passion-fanverhalten-und-kunst/

Ackermann / Mandernach / Steng

Galerie von Braubehrens, Stuttgart
Eröffnung: Freitag 29. Januar 2016, 19 Uhr
Einführung: Christoph Tannert
29. Januar - verlängert bis 9. April 2016

http://www.galerie-braunbehrens.de/de/kuenstler/joerg-mandernach.html

Ich werde in der Galerie von Braunbehrens aktuelle Enkaustikbilder und Papierschnitt - Collagen in einer Gesamtinstallation kombinieren.
Verbindendes Element wird eine Raumzeichnung sein, die ortsbezogen auf die architektonischen Besonderheiten des Galerieraums eingeht.

Videodokumentation der Raumzeichnung (ca. 30 sec.)
https://www.youtube.com/watch?v=gyLd_f5A7BA


Die Weissenhofer - Das Passagenwerk

Klett-Passage, Stuttgart

http://www.kunstforum.de/nachrichten.aspx?id=11211

Die Stuttgarter Klett-Passage ist ein unterirdischer Durchgang mit Läden, Kiosken und Fastfood-Restaurants. Sie verbindet den Hauptbahnhof mit der Innenstadt. Seit Ende 2013 werden im Rahmen hier im halbjährlichen Wechsel ausgewählte künstlerische Positionen von Alumni der Kunstakademie Stuttgart präsentiert. In Anspielung auf Walter Benjamins Text „Das Passagenwerk“ (das sich auf die Pariser Flanier-Passagen bezieht) inszeniert die Künstlergruppe „Die Weissenhofer - Matthias Beckmann, Jörg Mandernach, Uwe Schäfer“ hier bis zum 26. Juni 2016 ihr „Passagen-Werk“.

 

Letzte Ausstellungen (Auswahl):

Enkaustik, Papierschnitte, Radierungen

Galerie Tobias Schrade, Ulm

http://www.galerie-tobias-schrade.de/kuenstler/artist/mandernach/

Am 12.02. wird in der Galerie Tobias Schrade in Ulm meine Einzelausstellung mit Enkaustikbildern, Radierungen und Papierschnitten eröffnet.

Zur Eröffnung werde ich in einer Performance Texte, die ich in meinen Bildern grafisch umgesetzt habe, in eine musikalische Collage mit E- Gitarrensounds und Noiseexperimenten einbinden und lautmalerisch aufführen.

Art Karlsruhe 2016
17.2. - 21.02.2016
Aktuelle Arbeiten von mir werden auf der Art Karlsruhe zu sehen sein, an den Ständen der Galerien
- von Braunbehrens, Stuttgart, Stand A30, Halle 2
- Rother- Winter, Wiesbaden, Stand C05, Halle 2
- Artherb, Wetzlar, Stand E21, Halle 2
- Tobias Schrade, Ulm, Stand P08, Halle 4

Passion - Fanverhalten und Kunst
Kunsthaus im KunstKulturQuartier Nürnberg
16. Dezember 2015 bis 14. Februar 2016

London Art Fair 2016
Auf der London Art Fair (20.01 bis 24.01.2016), am Stand der Adam Gallery, Bath (UK) gezeigt.http://email.londonartfair.co.uk/Exhibitor/Adam-Gallery

Die Schärfe der Bilder - Die Radierung im Umkreis der Stuttgarter Kunstakademie
Städtische Galerie Bietigheim Bissingen
24. Juli 2015 - 11. Oktober 2015

Druckreif – Zeitgenössischer Holzschnitt
Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen

26. September 2015 - 24. Januar 2016

Kunstmuseum-Spendhaus/Aktuelle-Ausstellungen

Diese von der Xylon Deutschland, der internationalen Vereinigung der Holzschneider, und dem Kunstmuseum Reutlingen organisierte Ausstellung bietet einen Überblick über die zeitgenössische Hochdruckgrafik.

Im Anschluss an die Ausstellung in Reutlingen werden die Werke noch in der Drostei Pinneberg, der Städtischen Galerie Speyer und im Museum Kloster Bentlage in Rheine präsentiert.

Works In White / Arbeiten In Weiß
Schau Fenster, Raum für Kunst, Berlin
Kuratoren: Li Alin & Marcus Sendlinger
Eröfffnung 27. November 2015
27. November – 23. Dezember

20 Jahre Die Weissenhofer
Emmanuel Walderdorff Galerie, Köln  Aachenerstr. 66
Eröffnung Donnerstag 19. November 2016
19 November – 28. November

Lehrende und Studierende
des Zeicheninstituts der Universität Tübingen
Kunsthalle Tübingen
15. Mai 2015 – 14. Juni 2015

Passion - Fanverhalten und Kunst
Künstlerhaus Bethanien, Berlin
9. Juli – 9. August 2015

Kunst 15 Zürich
Galerie Rigassi - Stand G4
29. Oktober – 1. November 2015

Alptraum - Nightmare
Visual Voice Gallery , Montreal, CA
18. Juni – 25. Juni 2015

Kabinett
Kunstverein Böblingen
25. September 2015 – 18. Oktober 2015

Art Busan 2015
Busan, Südkorea, mit Cascade Artspace
4. – 8. Juni 2015

Galerie Rigassi, Bern CH
6. Mai  – 13. Juni 2015

Galerie Rother-Winter, Wiesbaden
28. März – 16. Mai 2015
2015 London Art Fair
Adam Gallery, London - Stand 41
21. – 25. Januar 2015
http://www.londonartfair.co.uk/Exhibitor/Adam-Gallery

Einzelausstellung, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
http://www.bethanien.de/exhibitions/jorg-mandernach/

Ausstellungsbeteiligung im Sammlermuseum "Kunstwerk" von Alison und Peter W. Klein "WELTEN träumen"
www.joergmandernach.de/raumzeichnung/sammlung-alison-und-peter-w-klein
http://sammlung-klein.de/ausstellungen/haengung_12/

Kunst 14 Zürich
Galerie Rigassi - Stand G4
30. Oktober – 2. November 2014
http://www.kunstzuerich.ch/de/die-messe/galerien.html

Melbourne Artfair 2014
Cascade Artspace
13. – 17. August 2014

Beteiligung beim Skulpturenprojekt im öffentlichen Raum "Donaugalerie" der Stadt  Tuttlingen
www.joergmandernach.de/raumzeichnung/skulpturenprojekt-donaugalerie-tuttlingen.html

Art Karlsruhe 2014
Galerie Anja Rumig, Stuttgart, Stand D12 Halle 2
http://www.art-karlsruhe.de/de/die_messe/ausstellerliste/galerie_10224.jsp
und
Galerie Rigassi, Bern CH:  Stand D19 Halle 2
http://www.art-karlsruhe.de/de/die_messe/ausstellerliste/galerie_10310.jsp

 

 

 

 

Städtische Galerie Neunkirchen, Raumzeichnung, Acryl und Klebebänder, überlagert von Arbeiten aus der Reihe „Coverschnitte“, 2018, Foto © Jörg Mandernach
Raumzeichnung, Acryl und Klebebänder, überlagert von Arbeiten aus der Reihe „Coverschnitte“, 2018, Städtische Galerie Neunkirchen, Foto © Jörg Mandernach
Raumzeichnung aus Kartonschnitten und Klebebändern, überlagert von Arbeiten aus der Reihe „Coverschnitte“ und einem Tisch mit Monitor, Trickfilm. Installation in der Stihl Galerie Waiblingen, 2018 © Jörg Mandernach
Raumzeichnung aus Kartonschnitten und Klebebändern, überlagert von Arbeiten aus der Reihe „Coverschnitte“ und einem Tisch mit Monitor, Trickfilm. Installation in der Stihl Galerie Waiblingen, 2018 © Jörg Mandernach
Foto: © Jörg Mandernach, Kunst am Bau, Fingerprint, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft
Kunst am Bau, Fingerprint, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, Foto: © Jörg Mandernach
Foto: © Jörg Mandernach, Kunst am Bau, Fingerprint, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft
Kunst am Bau, Fingerprint, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, Foto: © Jörg Mandernach
Kunstforum Band 239, 2016. Reinhard Ermen porträtiert Jörg Mandernach
Kunstforum Band 239, 2016. Reinhard Ermen porträtiert 10 Künstlerinnen und Künstler
Kunst am Bau, SAP,  Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm, Foto: © Jörg Mandernach
Kunst am Bau, SAP, Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm, Foto: © Jörg Mandernach
Kunst am Bau, SAP, Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm und 4 Papierschnitte je 40 x 60 cm, Foto: © Jörg Mandernach
Kunst am Bau, SAP, Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm und 4 Papierschnitte je 40 x 60 cm, Foto: © Jörg Mandernach
Kunst am Bau, SAP, Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm, Foto: © Jörg Mandernach
Kunst am Bau, SAP, Lack auf Lasercut - Stahl, 260 x 390 cm, Foto: © Jörg Mandernach
Echo, Tapeart, Raumzeichnung mit verschiedenen Klebebändern, Kunstraum Potsdam, 2016, © Jörg Mandernach
Echo, Raumzeichnung mit verschiedenen Klebestreifen, Kunstraum Potsdam, 2016, © Jörg Mandernach
MeTATeM, verschiedene Klebebänder, Beitrag zum Skulpturenprojekt Donaugalerie in Tuttlingen, 2014, © Jörg Mandernach
MeTATeM, verschiedene Klebebänder, Beitrag zum Skulpturenprojekt Donaugalerie in Tuttlingen, 2014, © Jörg Mandernach

 

 

"7 Boote" Installationsansicht, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart 2016 © Jörg Mandernach
7 Boote, Installationsansicht, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart 2016 © Jörg Mandernach
Installation im Sammlermuseum "Kunstwerk", Sammlung Alison und Peter W. Klein, Nussdorf © Jörg Mandernach
Installation im Museum "Kunstwerk" Sammlung Alison und Peter W. Klein, 2014, Eberdingen-Nußdorf © Jörg Mandernach
raum-jam #2, Beitrag zur 5. Biennale der Zeichnung, Kunstverein Eislingen 2012, © Jörg Mandernach
raum-jam #2, Beitrag zur 5. Biennale der Zeichnung, Kunstverein Eislingen 2012, Foto: Paul Kottmann © Jörg Mandernach,
o.T. (mutabor), Künstlerhaus Bethanien Berlin, Raumzeichnung mit Klebestreifen und Papierschnitte je ca. 300 cm x 180 cm, 2014, Foto: Klaus Mellenthin © Jörg Mandernach
o.T. (mutabor), Künstlerhaus Bethanien Berlin, Raumzeichnung mit Klebestreifen und Papierschnitte je ca. 300 cm x 180 cm, 2014, Foto: Klaus Mellenthin © Jörg Mandernach

 

 

raum-jam #3, verschiedene Klebebänder, Beitrag zur Ausstellung Expandierende Zeichnung, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen 2012, © Jörg Mandernach
raum-jam #3, verschiedene Klebebänder, Beitrag zur Ausstellung Expandierende Zeichnung, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen 2012, © Jörg Mandernach
raum-jam #3, 2012, Raumzeichnung, abgestimmt auf die Tageslichtsituation bei Sonnenstand im Mai 2012 um 20:00 Uhr (zum Zeitpunkt der Eröffnung), Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, © Jörg Mandernach, Foto: Philipp Voré
raum-jam #3, 2012, Raumzeichnung, abgestimmt auf die Tageslichtsituation bei Sonnenstand im Mai 2012 um 20:00 Uhr (zum Zeitpunkt der Eröffnung), Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, Foto: Philipp Voré © Jörg Mandernach,